shopping-bag 0
Produkte 0
Zwischensumme 0,00 
Warenkorb Zur Kasse

Bericht

EHC Königsbrunn verjüngt den Kader

Gleich vier Neuzugänge können die Verantwortlichen des Königsbrunner Bayernligisten vermelden. Dabei handelt es sich durch die Bank um Akteure aus Deutschlands höchsten Nachwuchsligen.

Vom letztjährigen DNL2-Team der Landsberger Riverkings wechselt der 19-jährige Angreifer Jannik Reuß in die Brunnenstadt. In Landsberg wurde der Center auch ausgebildet, zwischenzeitlich hatte er ein kurzes Gastspiel in Augsburg und Füssen. Im Seniorenteam des oberbayrischen Bayernligisten Landsberg konnte er sich auch schon auszeichnen. In Königsbrunn will er endgültig den Sprung in den Erwachsenenbereich schaffen.

Ebenfalls 19 Jahre alt ist der Stürmer Nicolas Baur, der gebürtige Augsburger durchlief sämtliche Nachwuchsmannschaften des AEV bis hoch zur DNL. Auch er will sich jetzt im Seniorenbereich durchsetzen und fehlende Erfahrung zunächst mit viel Ehrgeiz und körperlicher Fitness kompensieren.

In der Defensive wird der 18-jährige Verteidiger Luca Szegedin seine Chance bekommen und soll für mehr Breite in der Mannschaft sorgen. Wie auch Nicolas Baur wurde er in der Kaderschmiede der Augsburger Panther ausgebildet und steht nun vor seinem Debut in der höchsten bayerischen Spielklasse.

Auf der Goalieposition will künftig das 19-jährige Talent Nicolas Hetzel zusammen mit Jennifer Harß das Königsbrunner Tor sauber halten. Der gebürtige Unterfranke erlernte sein Handwerk unter anderem in Schweinfurt, Hassfurt, Bad Tölz und Bietigheim. Seit 2017 stand er für das Augsburger DNL-Team im Tor. Die komplette letzte Saison trainierte er sogar als Nummer drei bei den Panthern mit und war bei vielen Spielen als Backup dabei. Beim EHC wird Hetzel reichlich Gelegenheit bekommen sich zu beweisen, er wird in die Fußstapfen von Donatas Žukovas treten, der zu Saisonende den Verein verließ.

Mit den vier jungen Talenten will EHC-Coach Peter Schedlbauer wie schon angekündigt junge Spieler an das Team heranzuführen, um sie dort weiter zu entwickeln und mit Königsbrunn einen Platz unter den ersten acht Bayernligisten erreichen.

Dabei kann er sich auf die Unterstützung der Königsbrunner Verantwortlichen verlassen, Vorstand Tim Bertele ist überzeugt von den Neuverpflichtungen: „Ich finde es klasse, dass der EHC mittlerweile eine Anlaufstelle für Nachwuchsspieler aus der höchsten deutschen Nachwuchs-Liga geworden ist. Diesen Weg mit jungen Spielern wollen wir weiter gehen und ihnen auch das Vertrauen geben, wenn mal ein oder zwei Spiele nicht so gut laufen. Wir haben jeden einzelnen Spieler bereits während der vergangenen Saison beobachtet, sodass die Verpflichtungen auch wohl überlegt sind. Der EHC setzt dennoch auf einen gesunden Mix in der Altersstruktur. Wir werden in den kommenden Wochen auch die ein oder andere Vertragsverlängerung unserer erfahrenen Spielern bekannt geben.“

Gleich vier junge Neuzugänge werden in der nächsten Saison die Farben des EHC Königsbrunn tragen. (v.l.n.r. EHC-Teamscout Benny Lauer, Jannik Reuß, Nicolas Baur, Luca Szegedin, Nicolas Hetzel, EHC-Vorstand Tim Bertele)