shopping-bag 0
Produkte 0
Zwischensumme 0,00 
Warenkorb Zur Kasse

Bericht

Zwei Nationalspieler für den EHC

Der EHC Königsbrunn kann ab sofort zwei starke Neuzugänge vermelden, auf der Goalieposition wird Nationaltorhüterin Jennifer Harß antreten. In der Defensive soll künftig Nachwuchstalent Nicolas Neuber den gegnerischen Stürmern Paroli bieten.

Nachdem sich der EHC-Vorstand nicht mit dem bisherigen Stammtorhüter Markus Kring einig werden konnte, haben die Königsbrunner Verantwortlichen einen hochkarätigen Ersatz präsentiert. Mit Jennifer Harß steht den Brunnenstädter eine sehr erfahrene Torfrau für die Bayernliga zur Verfügung. Die zweifache Olympia-Teilnehmerin arbeitet bei der Bundeswehr und gehört dort der Sportfördergruppe an. In der Saison 2008/2009 stand sie das erste Mal für eine Herrenmannschaft im Tor und wurde beim Bayernligisten EV Pfronten ein sicherer Rückhalt. Danach wechselte sie für drei Jahre an die University of Minnesota Duluth und sorgte auch in den USA für Furore. Dafür wurde Jennifer Harß sogar ins Weiße Haus zum damaligen Präsidenten Barack Obama zu Kaffee und Kuchen eingeladen. 2012 kehrte sie nach Deutschland zurück und spielte für den ESV Königsbrunn, ehe sie 2013 zum ERC Sonthofen wechselte und zuletzt in der semiprofessionellen Oberliga Süd ihr Können zeigte. In ihrem ersten Jahr dort wurde sie Meister in der höchsten bayrischen Spielklasse. Allerdings musste sie vor drei Monaten einen herben Rückschlag einstecken, im Februar zog sie sich einen Kreuz- und Innenbandriss zu und wurde daraufhin in der Hessing-Park-Klinik von Dr. Ulrich Boenisch operiert, einem renommierten Spezialisten für Knieverletzungen. Anfang September möchte sie wieder aufs Eis und ins Training einsteigen, bis dahin wird sie in der Reha an ihrer Form arbeiten. In Königsbrunn erinnert man sich noch gerne an die sympathische 30-jährige Torfrau, denn schon beim ESV war sie ein großer Rückhalt und zeigte sich immer fokussiert und geerdet. Momentan lebt Jennifer Harß in ihrer Geburtsstadt Füssen, wo sie ursprünglich auch ihr Handwerk erlernte.

Ebenfalls aus der Füssener Talentschmiede kommt der 20-jährige Rechtsschütze Nicolas Neuber. Der junge Verteidiger, der auch schon für die U16-Nationalmannschaft auflief, absolviert seine Ausbildung in Königsbrunn und ist dadurch ein Glücksfall für den EHC. Berufsbedingt ist die Mannschaft der Brunnenstädter erste Wahl für Neuber, der so weiter aktiv in der Bayernliga auflaufen kann. Denn zuletzt spielte er noch für den EV Füssen und zeigte sowohl in der ersten als auch in der DNL2-Mannschaft sein ganzes Können. Mit letzterer schaffte er dieses Jahr sogar den sportlichen Aufstieg in die höchste deutsche Nachwuchsliga, leider wurde dieser vom DEB verweigert. Für den EHC Königsbrunn wird er künftig die Rückennummer 21 tragen und in der Defensive für mehr Stabilität sorgen.

EHC-Vorstand Tim Bertele hat bei den Transfers klare Kante gezeigt: „Leider gingen die finanziellen Vorstellungen von Markus Kring und dem Verein zu weit auseinander. Wir müssen auch trotz des Aufstiegs weiterhin solide wirtschaften und wollen keine Wagnisse eingehen. Ich bedauere diesen Schritt sehr, da wir mit Markus eine Stütze der vergangenen Jahre verlieren. Ich bedanke mich zugleich für sein Engagement für den EHC, da ohne ihn der Aufstieg sicherlich nicht möglich gewesen wäre. Mit Jennifer Harss konnten wir einen starken Ersatz verpflichten. Jenny wünschte sich mehr Einsatzzeiten um sich auch weiterhin für die Nationalmannschaft zu empfehlen. Da wir eine neue Nummer 1 suchten, wurden wir uns schnell mit ihr einig. Königsbrunn kann sich auf eine äußerst sympathische und ehrgeizige Sportlerin freuen! Und mit Nicolas Neuber konnten wir uns ebenfalls schnell einig werden, da ihm – genau wie bei Jenny Harß – die sportliche und weniger der finanzielle Aspekt im Vordergrund stand.“

Der EHC ist also mitten in der Planung für die neue Saison, ab dem 12.5. startet dann auch der Dauerkarten-Verkauf. Ab diesem Zeitpunkt können dann in der Bäckerei Forster, im Le Tresor, sowie im Online-Shop des EHC Karten erworben werden. Fans können in dieser Saison gegen Aufpreis sogar einen festen Sitzplatz mit Namensschild in der Hydro-Tech-Eis-Arena buchen.

Jenny Harß ist ab sofort die neue Nummer 1 im Tor. (Im Bild Jennifer Harß und Vorstand Tim Bertele)

Seit 2014 war Goalie Markus Kring Stammtorhüter beim EHC, nun trennen sich die Wege.

Nicolas Neuber wird in der neuen Saison die Defensive verstärken. (Im Bild v.l.n.r. Nicolas Neuber, Vorstand Willi Bertele und Coach Fabio Carciola)