shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0,00 
View Cart Check Out

Bericht

Wegweisendes Weihnachtsprogramm für den EHC

Am Wochenende stehen für den EHC Königsbrunn wieder zwei Heimspiele auf dem Programm, donnerstags geht es ab 20 Uhr gegen die “Pirates” des ESV Buchloe. Sonntags kommt es dann zum Aufeinandertreffen mit den “Eispiraten” des ESC Dorfen.

Während der Vorbereitung trafen die Königsbrunner im September gleich zweimal auf Buchloe. Die Heimpartie konnte der EHC noch mit 6:3 für sich entscheiden, beim Auswärtsspiel waren aber die Pirates dann mit 5:4 siegreich. Buchloe hat sich inzwischen in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt und konnte auch dem ein oder anderen Favoriten ein Bein stellen. In Schongau waren die Pirates zuletzt mit 7:5 siegreich, dann holten sich die auswärtsstarken Ostallgäuer drei weitere Zähler beim Tabellendritten Peißenberg. Zuhause verlor Buchloe nur knapp mit 3:4 gegen den TEV Miesbach. Im Kader der Gäste steckt viel Qualität, im Angriff finden sich gleich zwei der besten fünf Top-Scorer der Liga. Michal Petrak hat nach 19 absolvierten Partien beeindruckende 40 Scorerpunkte auf seinem Konto, danach folgt gleich Alexander Krafczyk mit 38 Scorerpunkten. Schon in der Vorbereitung trafen beide gegen den EHC und holten sich noch einige Assists. Und auch auf Peter Brückner sollte die Königsbrunner Defensive ein Auge haben, er traf in beiden Vorbereitungsspielen. Zudem kehrte noch Routinier Markus Vaitl nach einer Auszeit in den Kader zurück und sammelte auch schon fleißig Punkte. Defensiv sind die Pirates ebenso breit wie stark aufgestellt und werden nur schwer zu knacken sein. In Königsbrunn wollen sie ihre Auswärtsserie fortführen und drei Punkte mitnehmen.

Der ESC Dorfen ist seit einem Monat sieglos, zuletzt verloren die Eispiraten zuhause gegen Schongau mit 2:6. Im Hinspiel gegen Königsbrunn war Dorfen die bessere Mannschaft, der EHC zeigte Anfang November eine mäßige Partie und fand erst spät Zugang zum Geschehen auf dem Eis. Schon damals präsentierten sich die Brunnenstädter schwach im Umschaltspiel nach hinten und sollten vor den schnellen Dorfener Stürmern gewarnt sein. Top-Scorer ist der 35-jährige Deutsch-Tscheche Thomas Vrba mit 18 Scorerpunkten, gefolgt vom 27-jährigen Tschechen David Hrazdira mit 13 Scorerpunkten. Zuletzt trafen die Eispiraten aber zu selten das Tor und belegen in der Tabelle momentan Platz 13.

Königsbrunn muss sich nach dem letzten punktlosen Wochenende sammeln und neue Kräfte tanken, vor allem mental. Momentan trennen die Brunnenstädter zehn Punkte von Platz acht, auf dem gerade der nächste Gegner Buchloe steht. Der EHC ist zum Siegen verdammt und kann sich jetzt keine Niederlage mehr erlauben. Für das Königsbrunner Trainerduo gibt es bis Donnerstag viel zu tun, Reihen aufstellen, individuelle Gespräche mit den Spielern führen und an den aufgezeigten Schwächen arbeiten.

Coach Andy Becher gibt die Marschroute vor: „In beiden Spielen müssen wir Konstanz zeigen und die Momente abstellen, die zu Gegentoren führen und wir den Kopf verlieren. Es gilt, keine falschen Entscheidungen zu treffen und individuelle Fehler zu vermeiden. Wir wollen manchmal einfach zu viel in unseren Bemühungen, den Gegner zu Patzern zu zwingen. Manchmal ist es eben klüger, geduldig abwarten und auf Fehler der anderen Mannschaft zu reagieren.“

Der Verein weist darauf hin, dass bei den beiden Heimspielen maximal 225 Zuschauer erlaubt sind und im Stadion die 2G Plus-Regel beim Einlass gilt. Eine begrenzte Anzahl Eintrittskarten kann online auf der Webseite des Vereins erworben werden. Selbst mitgebrachte Selbsttests können vor Ort unter Aufsicht durchgeführt werden. Personen, die ihre Booster-Impfung bereits vor 15 Tagen abgeschlossen haben, benötigen keinen zusätzlichen Test. In der Eishalle sind FFP2-Masken Pflicht, zum Essen und Trinken dürfen diese aber abgenommen werden. Der EHC Königsbrunn bittet aufgrund dieser Auflagen um frühzeitiges Erscheinen.

Beide Spiele werden auch als Stream kostenpflichtig per sportdeutschland.tv angeboten, mehr Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Vereins zu finden.

Stream Buchloe: https://sportdeutschland.tv/ehc-koenigsbrunn/ehc-koenigsbrunn-vs-esv-buchloe-0

Stream Dorfen: https://sportdeutschland.tv/ehc-koenigsbrunn/ehc-koenigsbrunn-vs-esc-dorfen

Buchloes Kontingentspieler Michal Petrak ist einer der Top-Stürmer in der Bayernliga, in der Vorbereitung traf er schon nach 24 Sekunden gegen den EHC.