shopping-bag 0
Produkte 0
Zwischensumme 0,00 
Warenkorb Zur Kasse

Bericht

Saisonabschluss und Freibier

Für die Kufencracks des EHC Königsbrunn endet die Saison am Sonntag mit dem letzten Pflichtspiel gegen die „Wild Lions“ des ERSC Amberg. Zusammen mit den Fans will die Mannschaft nach der Partie das erreichte Saisonziel feiern und Hayden Trupp verabschieden.
 
Schon mit dem Auswärtssieg in Ulm vom letzten Wochenende hat der EHC sein neues Saisonziel erreicht, als beste Mannschaft der Platzierungsrunde ist Königsbrunn nun unter den Top Ten der bayrischen Landesligisten. Doch am Sonntag steht das letzte Heimspiel auf dem Programm, ab 17:15 geht es gegen Amberg. Die Gäste aus der Oberpfalz starteten schlecht in die Platzierungsrunde und verloren immer knapp. Gegen Königsbrunn setzte es für die Lions zuhause nach einer irrsinnigen Eishockeyschlacht eine 8:10 Niederlage. Am letzten Spieltag gab es dann aber mit einem 4:2 den ersten Sieg, dazu noch auswärts und ausgerechnet gegen Vilshofen. Denn Vilshofen war die einzige Mannschaft, gegen die der EHC Federn lassen musste. Amberg hatte ebenso wie der EHC mit vielen Ausfällen zu kämpfen, doch nun scheint sich der Kader der Gäste wieder aufzufüllen. Gegen Königsbrunn soll der nächste Sieg folgen, immerhin können die Lions noch aus eigener Kraft Rang zwei der Platzierungsrunde erreichen. Doch der EHC möchte die Punkte nicht einfach so verschenken, die Mannschaft will US-Boy Hayden Trupp mit einem Sieg verabschieden und nach der Partie die erfolgreiche Saison feiern.
 
EHC-Coach Erwin Halusa fordert einen Sieg: „Ich erwarte vollen Einsatz von meiner Mannschaft, wir dürfen unsere Fans nicht enttäuschen. Wenn wir so wie gegen Ulm auftreten, können wir uns alle drei Punkte holen!“
 
Vorstand Tim Bertele möchte sich bei den Zuschauern bedanken: „Wir würden uns über viele Fans zum letzten Spiel freuen, nach der Partie gibt es noch Freibier. Danke für die Unterstützung, ohne euch wären wir nie so weit gekommen!“.
Trainer Erwin Halusa fordert vollen Einsatz, ein Sieg muss her

Trainer Erwin Halusa fordert vollen Einsatz, ein Sieg muss her

 US-Boy Hayden Trupp wird gegen Amberg ein letztes Mal für den EHC auflaufen.

US-Boy Hayden Trupp wird gegen Amberg ein letztes Mal für den EHC auflaufen.

Verteidiger Markus Jänichen (Mitte) zeigte schon gegen Ulm seine Offensivstärke

Verteidiger Markus Jänichen (Mitte) zeigte schon gegen Ulm seine Offensivstärke